Project Description

Laktose- und Fruktoseintoleranz

Laktose- und Fruktoseintoleranz erkennen

Bei klinischem Verdacht auf eine Fehlverdauung von Kohlehydraten bieten wir in Ihrem Auftrag die Patientinnen und Patienten zu einem Belastungstest auf. Nach Vorbereitung gemäss den Vorgaben kommen die Patienten nüchtern ins Ambulatorium, wo sie 3 Deziliter der zu prüfenden Kohlehydratlösung trinken. In der Folge wird über 2 bis 3 Stunden die H2-Produktion aus der Atmungsluft gemessen. Dieser Belastungstest bestätigt das Vorliegen von Kohlehydrat-Intoleranzen. Am häufigsten sind die Laktose- und Fruktoseintoleranz. Weitere Prüfsubstanzen sind Laktulose, Sorbit uam.

Angebotsübersicht